Deutschland kostenlos:

Dein Warenkorb

Dein Warenkorb

Zwischensumme:

Effektive Potenzmittel für Frauen rezeptfrei kaufen in der Online Apotheke

Wertung 4.7 von 5 (33 Benutzerrezensionen)

Was ist ein Potenzmittel für Frauen?

Potenzprobleme unter Männern sind ein weitverbreitetes Problem. Doch auch Frauen plagen Probleme im Schlafzimmer. Während Männer vor allem Schwierigkeiten damit haben, eine Erektion zu bekommen, kämpfen Frauen eher mit sexueller Unlust, d.h. die Libido ist sehr gering oder gar nicht vorhanden. Viele Frauen haben quasi nur noch Sex, um ihren Partner nicht zu enttäuschen. In anderen Fällen bleibt die Lust im Bett auf der Strecke, weil Frau Schmerzen beim Sex, z.B. durch vaginale Trockenheit. Auch steigt die Frustration häufig, wenn frau keinen Orgasmus bekommt.

Mit Potenzmitteln meint man in der Regel Medikamente, die die Erektion des Mannes stärken oder überhaupt wieder ermöglichen. Das trifft bei der Frau natürlich nicht zu, doch auch für sie gibt es Helferlein, die umgangssprachlich als „Potenzmittel“ bezeichnet werden.

Die Wirkung dieser Potenzmittel ist unterschiedlich; oftmals werden auch mehrere Wirkungen in einem Produkt kombiniert. Zum Beispiel eine luststeigernde Wirkung, die auch die Fähigkeit zum Orgasmus sowie dessen Intensität verbessern soll.

Wie wirkt ein Potenzmittel für Frauen?

Es gibt verschiedene Potenzmittel für Frauen. Deshalb ist auch die Art und Weise, auf die diese ihre Wirkung entfalten, unterschiedlich. Der Wirkstoff Sildenafil soll vor allem durch seine durchblutungssteigernde Wirkung für eine erhöhte Erregbarkeit und stärkere sexuelle Empfindungen sorgen.

Andere Wirkstoffe unterdrücken bestimmte Botenstoffe im Gehirn, die als eher lusthemmend gelten. Gleichzeitig steigern sie wiederum andere Botenstoffe, die als luststeigernd gelten.

Libido Tabletten für Frauen auf dem Markt

Potenzprobleme treten auch bei Frauen häufig auf. Das haben auch der Markt bzw. die Pharmaproduzenten längst erkannt. Dementsprechend gibt es inzwischen auch eine Auswahl verschiedener Mittel, die Frauen bei Problemen im Sexualleben helfen sollen. Wenn Hausmittel nicht helfen, sollten Sie nicht zögern und richtige Potenzmittel einnehmen. Hier ist eine effiziente Wirkung sehr wahrscheinlich. Sowohl eine Steigerung der Libido im Allgemeinen als auch eine erhöhte Orgasmusfähigkeit sind möglich.

Viagra für Frauen: So wirkt Lovegra

Lovegra beinhaltet den Wirkstoff Sildenafil-Citrat. Die Hauptwirkung wird dadurch erzielt, dass es die Durchblutung der weiblichen Genitalien verbessert. Dadurch werden Sie sowohl leichter erregt als auch deutlich empfindlicher für äußerliche Berührungen und Penetration. Das steigert die Lust, die Intensität des Geschlechtsverkehrs und kann auch intensivere Orgasmen fördern. Lovegra wird von Ajanta Pharma, einem indischen Unternehmen, hergestellt. Umgangssprachlich wird es auch als Viagra für Frauen bezeichnet.

Wichtig ist, dass Lovegra kein Aphrodisiakum ist. Das bedeutet, Anwenderinnen werden nicht allein durch die Einnahme erregt. Ähnlich wie bei Viagra für Männer ist eine sexuelle Stimulation dennoch erforderlich.

Weitere Potenzmittel für Frauen

Neben dem Klassiker Viagra für Frauen existieren noch die Wirkstoffe Flibanserin oder Buspiron. Flibanserin soll zusätzlich zur Durchblutung des Genitalbereichs auch auf die Botenstoffe im Gehirn wirken. So soll eine Absenkung des Serotonins, welches als lustminimierend gilt, die Lust wieder steigern. Gleichzeitig werden Dopamin und Noradrenalin gesteigert, was ebenfalls als luststeigernd gilt. Buspiron senkt vor allem Ängste und Hemmungen. Auch unterdrückt es Botenstoffe, die den Sexualtrieb hemmen.

Kann ich auch natürliches Potenzmittel für Frauen verwenden?

Vielen Frauen ist die Einnahme eines Sildenafil-Produkts nicht ganz geheuer, obwohl dieser Wirkstoff bereits gut erforscht ist und eine legale Option ist. Es spricht jedoch nichts dagegen, es zunächst einmal mit natürlichen Potenzmitteln für Frauen zu probieren. Im besten Fall erzielen Sie damit eine Wirkung, ansonsten können Sie immernoch etwas anderes ausprobieren.

Zu den natürlichen Mitteln für Frauen zählt man:

  • Bestimmte Lebensmittel, etwa Austern oder dunkle Schokolade.
  • Ginseng, speziell das enthaltene Arginin, gilt als pflanzliches Aphrodisiakum.
  • Kürbiskerne können aufgrund ihres hohen Zink-Gehalts die Libido steigern. Außerdem wirken sie sanft regulierend auf den Hormonhaushalt.
  • Das Piperidin in Granatäpfeln soll ebenso wie die peruanische Maca-Pflanze eine anregende Wirkung aufweisen.

Bedenken Sie, dass bei diesen Stoffen keine unmittelbare, starke Wirkung zu erwarten ist. Vielmehr kann ein natürliches Potenzmittel für Frauen einen leichten Effekt hervorrufen, wenn anregende Stoffe im Alltag bewusst vermehrt konsumiert werden. Ein Test, ob diese Stoffe bei ihnen Wirkung entfalten, kann jedoch nicht schaden.

Beachten Sie außerdem, dass auch ein Hausmittel, das pflanzlich ist, zu Nebenwirkungen führen kann, z.B. wenn Sie eine Allergie darauf haben.

Gibt es Potenzmittel für Frauen mit Sofortwirkung?

Das einzige Mittel gegen Probleme mit der Sexualität, welches Sofortwirkung zeigt, ist Gleitmittel. Dieses ist die schnellste Lösung, wenn fehlende Erregungsfeuchte zum Problem wird. In allen anderen Fällen dauert es in der Regel eine Weile, bis die Wirkung eines Präparats, welches oral eingenommen wird, sich bemerkbar macht. Im Falle von Lovegra, dem Viagra für Frauen, dauert der Eintritt der Wirkung beispielsweise etwa 30 bis 45 Minuten. Vor allem natürliche Produkte hingegen wirken üblicherweise eher subtil luststeigernd, wenn sie langfristig eingenommen werden, beispielsweise Lebensmittel.

Potenzmittel für Frauen aus der Apotheke

Die meisten Medikamente aus diesem Segment erhalten Sie nicht in einer gewöhnlichen Apotheke. Das ist jedoch kein großes Problem, denn Sie können stattdessen einfach online kaufen. Daraus ergeben sich auch gleich weitere Vorteile. Sie müssen zum Beispiel nicht erst einen Termin bei Ihrem Arzt vereinbaren und lange warten.

Zudem sind die Preise für die Libido Tabletten für Frauen online üblicherweise auch um einiges günstiger. Der Grund liegt vor allen in optimierten Vertriebswegen und dem Umstand, dass Sie hier auch Generika kaufen können. Generika sind Arzneimittel, die von vergleichsweise unbekannten Produzenten stammen, aber dieselben Inhaltsstoffe und somit dieselbe Wirkung haben. Ob Originalmarke oder Generikum – für den Endverbraucher macht sich das im Grunde nur im Preis bemerkbar. Potenzmittel für Frauen in der Apotheke kaufen, ist also nicht unbedingt notwendig.

Potenzmittel für Frauen rezeptfrei kaufen – geht das?

Wenn Sie in Deutschland ein Potenzmittel erwerben wollen, führt der Weg in der Regel zunächst zum Arzt und anschließend in die Apotheke, um ein Rezept einzulösen. Anders werden Ihnen in der Apotheke vor Ort die meisten Potenzmittel nicht ausgehändigt.

Alternativ können Sie auch online bestellen. Hier wird Ihnen entweder ein Rezept ausgestellt oder aber Sie kaufen direkt rezeptfrei, wenn das Potenzmittel Ihrer Wahl ohnehin freiverkäuflich ist. Ob das der Fall ist, hängt vom Präparat ab. So können Sie zum Beispiel auch Lovegra kaufen.

Potenzmittel für Frauen: Erfahrungen mit der Einnahme

Auch diese Medikamente werden – neben Hausmitteln oder aphrodisierenden Lebensmitteln – meist in Tablettenform eingenommen. Üblicherweise erfolgt dies zusammen mit einem Glas Wasser. Dadurch können Sie die Tabletten besser schlucken und sie sich im Magen besser auflösen. Je nach Tablette können Sie dazu eine Kleinigkeit essen, um die Verträglichkeit zu erhöhen. Seltener gibt es Potenzmittel für Frauen flüssig, zum Beispiel als Tropfen. Diese Darreichungsform eignet sich vor allem als Potenzmittel für Frauen mit Erfahrungen, dass sie feste Tabletten nicht so gut schlucken können.

FAQ

Frauen können nicht im herkömmlichen, rein medizinischen Sinne „impotent“ sein, wie es von Männern bekannt ist. Sie können aber eine fehlende Libido mit sexueller Unlust haben, nicht feucht genug werden, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr haben oder aber nicht zum Orgasmus kommen. Die frustrierenden Auswirkungen auf das Sexualleben sind oftmals mit denen, die impotente Männer erleben, vergleichbar. Daher kann umgangssprachlich durchaus auch von Impotenz bei Frauen gesprochen werden. Wie bei Männern auch, handelt es sich jedoch um ein Tabuthema – sexuelle Unlust wird als Makel empfunden und belastet die Betroffenen dadurch umso mehr.

Bei Frauen kommen sowohl körperliche als auch psychische Ursachen infrage. Körperlich liegen oftmals hormonelle Störungen vor. Befördert werden können diese durch einen ungesunden Lebenswandel, hormonelle Verhütungsmittel wie die Anti-Baby-Pille und verschiedene Erkrankungen des Hormonsystems. Auch in den Wechseljahren kann es zu hormonellen Veränderungen kommen, unter denen die Libido leidet. Diese Veränderungen sind also normal, können jedoch auch behandlungsbedürftig werden. Wenn Sie unsicher sind, können Sie beim Gynäkologen per Blutbild Ihren Hormonstatus untersuchen lassen.

Auf der emotionalen Ebene spielen häufig Alltagsstress, Sorgen und emotionaler Kummer eine Rolle. Es kann sich dabei um Überlastung, Zukunftsängste oder Unzufriedenheit innerhalb der Beziehung handeln. Gerade bei vielen Frauen wirkt sich auch das Gefühl des „Nicht abschalten können“ stark auf das Lustempfinden aus. Unzufriedenheit und Unsicherheit mit dem eigenen Körper und der eigenen Figur können ebenfalls dazu führen. Häufig steigt auch die Libido wieder, wenn diese inneren Konflikte aufgearbeitet wurden.

Sollten starke psychische Probleme die Ursache der Libidoprobleme sein, kann eine psychotherapeutische Behandlung helfen.

Alter
Gründe, die am häufigsten zu Problemen mit der Sexualität führen
20 - 29
Schwangerschaft/Geburt, Depressionen, Angsterkrankungen, körperliche Unsicherheiten, Anti-Baby-Pille
30 - 39
Schwangerschaft/Geburt, Unsicherheiten, Anti-Baby-Pille, Stress in Beruf und Familie, Beziehungsprobleme
40 - 49
Wechseljahre, hormonelle Störungen

50 - 70
Partnerlosigkeit, Libidoverlust, Müdigkeit, Gesundheitliche Probleme

Eine geringe Libido kann sich zum einen darin äußern, dass die Frau gar kein Verlangen nach Sexualität hat. Dies kann sowohl für die Selbstbefriedigung als auch für Verkehr mit einem Partner gelten. Mitunter ist Lust zwar vorhanden, wird jedoch durch Trockenheit, Schmerzen oder andere Beschwerden schnell so unangenehm, dass der Akt lieber wieder abgebrochen wird. Langfristig kann es auch für viele Frauen frustrierend sein, wenn der Orgasmus häufiger (oder immer) ausbleibt. Manchmal tritt auch Langeweile auf. Frauen suchen dann einfach nach einem Kick, d.h. einem sexuellen Erlebnis, dass alles, was sie bisher kannten, übertrifft.

Viagra ist wohl der Inbegriff eines Potenzmittels, auch wenn es auf dem Markt noch weitere Produkte anderer Hersteller und mit anderen Wirkstoffen gibt. Frauen sollten kein Viagra für Männer nehmen. Das ist auch nicht nötig, denn es gibt unter anderem auch extra Viagra für Frauen.

Wie alle Arzneimittel haben auch potenzfördernde Stoffe für Frauen potenzielle Nebenwirkungen. Das zählen beispielsweise Verdauungsbeschwerden, Kopfschmerzen, Übelkeit, Hitzewallungen oder Schwindel. Es kann aber auch sein, dass Sie Ihr Potenzmittel ganz ohne diese Symptome vertragen oder aber die Symptome so mild sind, dass Sie nicht weiter stören. In der Regel verschwinden sie auch von selbst wieder, sobald der jeweilige Wirkstoff im Organismus abgebaut wird.

Sollten Sie ein Potenzmittel für Frauen eingenommen haben und starke unerwünschte Begleiterscheinungen an sich beobachten, nehmen Sie sicherheitshalber ärztlichen Rat in Anspruch. Fragen Sie nicht erst z.B. nicht erst in einem Forum nach, wenn Sie starke, akute Beschwerden an sich beobachten. Da gilt vor allem dann, wenn Sie Vorerkrankungen haben, Allergiker sind oder bereits ein anderes Medikament nehmen, die womöglich zu Wechselwirkungen führen können.

Welches Präparat das Beste ist, ist sehr individuell, da jeder Körper auf einzelne Wirkstoffe etwas anders reagiert. Auch kommt es darauf an, inwiefern sich Ihre Probleme äußern. Leiden Sie beispielsweise unter einer generellen sexuellen Unlust oder haben Sie Lust, aber Schwierigkeiten zum Höhepunkt zu kommen?

Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass Medikamente wie Lovegra mit Sildenafil eine tendenziell stärkere und effektivere Wirkung haben, als Hausmittel; Naturprodukte oder Homöopathie. In leichten Fällen können aber auch diese Mittel bei Ihnen eine ausreichende Wirkung zeigen. Die Wirkung der Homöopathie konnte bei der Behandlung von Krankheiten und Gesundheitsstörungen bislang wissenschaftlich nicht belegt werden.

Benutzerrezensionen

Annabell
2022-05-06 18:30

Nützliche Kundenhilfe.

Lisa
2022-06-02 10:31

Mein bevorzugter Shop!

Melanie
2022-04-05 12:42

Verbannen Sie Ihre Sorgen; Es ist mühelos, viagra für frauen im Geschäft zu kaufen.

Nathalie
2022-04-29 15:54

Entschlossen, andere über meine großartigen Erfahrungen mit dem pillen zu informieren.

Cookie-Richtlinie

Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern, personalisierte Werbung oder Inhalte zu präsentieren und unseren Datenverkehr zu analysieren. Wenn Sie auf "Alle akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Akzeptiere alle